Lorenz Drescher erhält den Carl-Ramsauer Preis 2021

Lorenz Drescher erhält einen der Carl-Ramsauer-Preise 2021 der Deutschen Physikalischen Gesellschaft zu Berlin (PGzB) für seine Dissertation mit dem Titel „Transient Dipole Interactions on Sub-Cycle Timescales“.

 

Die Preisverleihung erfolgte am 17.11.2021 im Rahmen einer Festveranstaltung an der Universität Potsdam.

Lorenz Drescher, der derzeit als Postdoc in der Gruppe von Prof. Steve Leone an der UC Berkeley arbeitet, konnte leider nur online teilnehmen; er stellte dennoch einige der Highlights seiner Dissertation kurz vor, darunter Experimente zur Brechung von extrem ultravioletter (XUV) Strahlung durch einen dichten Gasstrahl (L. Drescher et al., Nature 564, 91 (2018).

Mehr Informationen dazu auch in unserem Highlight:

Ein Jet von Atomen - Erste Linse für extrem ultraviolettes Licht entwickelthttps://mbi-berlin.de/de/forschung/highlights/details/ein-jet-von-atomen-erste-linse-fuer-extrem-ultraviolettes-licht-entwickelt

Das MBI gratuliert Lorenz Drescher zu dieser Auszeichnung!

Weitere Informationen: Lorenz Drescher, lorenz.drescher@mbi-berlin.de