News und Highlights

MBI is inviting applications for a Director position in conjunction with a joint appointment as…

Farbenprächtige Röntgenbilder

Liebling, wir haben den intensiven XUV-Laser geschrumpft

Das Max-Born-Institut (MBI) betreibt Grundlagenforschung auf dem Gebiet der nichtlinearen Optik und Kurzzeitdynamik bei der Wechselwirkung von Materie mit Laserlicht und verfolgt daraus resultierende Anwendungsaspekte. Es entwickelt und nutzt hierzu ultrakurze und ultraintensive Laser und laserbasierte Kurzpuls-Lichtquellen in einem breiten Spektralgebiet in Verbindung mit Methoden der nichtlinearen Spektroskopie. Komplementäre Untersuchungen, wie der kombinierte Einsatz von Lasern mit Röntgenpulsen von Freien Elektronen Lasern und Synchrotronstrahlungsquellen, ergänzen das wissenschaftliche Programm. Mit seiner Forschung nimmt das MBI überregionale Aufgaben von gesamtstaatlichem Interesse wahr. Es beteiligt sich an zahlreichen Kooperationsprojekten mit Forschungsgruppen und industriellen Partnern in nationalen und internationalen Verbünden.
Mission des MBI
Modifying the electronic response with lasers: From double excitation in He and two-electron entanglement in H2 to multi-electron exchange interaction in SF6
virtual, via Zoom link | MBI Colloquium
Prof. Dr. Thomas Pfeifer
The understanding and steering of electronic motion in matter is one of the declared key goals and current challenges in physics and physical chemistry.  In our experiments, we employ XUV (attosecond) transient absorption spectroscopy and reaction microscopes in combination with intense laser…
22.
September 2021
Mittwoch
14:00 Uhr

Veranstaltungen