News und Highlights

Neue lasergetriebene Quelle liefert Femtosekunden-Röntgenimpulse mit sehr hohem Photonenfluss

Chemie in Bewegung – Jochen Mikosch erhält 2 Millionen Euro Fördermittel vom Europäischen…

[Translate to German:]

Magnesium-Kontaktionen stabilisieren die makromolekulare Struktur der Transfer-RNA

Das Max-Born-Institut (MBI) betreibt Grundlagenforschung auf dem Gebiet der nichtlinearen Optik und Kurzzeitdynamik bei der Wechselwirkung von Materie mit Laserlicht und verfolgt daraus resultierende Anwendungsaspekte. Es entwickelt und nutzt hierzu ultrakurze und ultraintensive Laser und laserbasierte Kurzpuls-Lichtquellen in einem breiten Spektralgebiet in Verbindung mit Methoden der nichtlinearen Spektroskopie. Komplementäre Untersuchungen, wie der kombinierte Einsatz von Lasern mit Röntgenpulsen von Freien Elektronen Lasern und Synchrotronstrahlungsquellen, ergänzen das wissenschaftliche Programm. Mit seiner Forschung nimmt das MBI überregionale Aufgaben von gesamtstaatlichem Interesse wahr. Es beteiligt sich an zahlreichen Kooperationsprojekten mit Forschungsgruppen und industriellen Partnern in nationalen und internationalen Verbünden.
Mission des MBI
Terahertz Spectroscopy: from basic research to real world applications
virtual, via Zoom Link | MBI Colloquium
Prof. Dr. Martin Koch
Abstract >> If you are interested, but not an institute member: Please contact Ute.Schlichting@mbi-berlin.de to get the login dates for this event.
27.
Januar 2021
Mittwoch
14:00 Uhr

Veranstaltungen