News und Highlights

Watching the fate of molecular nitrogen with X-rays, when an electron has been kicked out

How far can a proton make its presence felt when embedded in water?

Professor Howard R. Reiss passed away at the age of 93

Das Max-Born-Institut (MBI) betreibt Grundlagenforschung auf dem Gebiet der nichtlinearen Optik und Kurzzeitdynamik bei der Wechselwirkung von Materie mit Laserlicht und verfolgt daraus resultierende Anwendungsaspekte. Es entwickelt und nutzt hierzu ultrakurze und ultraintensive Laser und laserbasierte Kurzpuls-Lichtquellen in einem breiten Spektralgebiet in Verbindung mit Methoden der nichtlinearen Spektroskopie. Komplementäre Untersuchungen, wie der kombinierte Einsatz von Lasern mit Röntgenpulsen von Freien Elektronen Lasern und Synchrotronstrahlungsquellen, ergänzen das wissenschaftliche Programm. Mit seiner Forschung nimmt das MBI überregionale Aufgaben von gesamtstaatlichem Interesse wahr. Es beteiligt sich an zahlreichen Kooperationsprojekten mit Forschungsgruppen und industriellen Partnern in nationalen und internationalen Verbünden.
Mission des MBI
Plasma-based particle accelerators for scientific and societal applications driven by intense lasers and beams
Max Born Hall | Events, MBI Colloquium
Prof. Jens Osterhoff
Plasmas sustain electric fields far in excess of GV/m. These fields can be utilized for the acceleration of charged particles to ultra-relativistic energies over distances several orders of magnitude shorter than in traditional acceleration schemes based on metallic…
12.
Oktober 2022
Mittwoch
14:00 Uhr